Meisterklasse: Coaching

In der Meisterklasse erarbeiten sie auf wissenschaftlicher Basis Ihre einzigartige Coachinglinie.

Leiter

Matthias Florian

Matthias Florian wurde von den Medien seit Jahren als einer der Begründer der europäischen Geldcoachingszene bezeichnet. In verschiedenen von ihm geleiteten Ausbildungen wurden weit mehr als 100 Coaches ausgebildet. Zusätzlich wurden sämtliche Coachingansätze im Sinne des Integralen Ansatzes erweitert.

Seit 2018 leitet Matthias Florians den Integralen Salon Wien und ist Vorsitzender des Vorstandes im Integralen Zentrum Wien.

Mit der Meisterklasse geht er den nächsten Schritt und begleitet die Schüler*innen in ihre persönliche Größe um ein*e unverkennbare*r einzigartige*r Coach zu werden.

Dozent

Robert Kraxner

Robert Kraxner gilt als junger Inspirator, der nichts als gegeben hinnimmt und neue Wege jenseits der Norm eröffnet.

Zu seinen Kunden zählen entwicklungswillige Querdenker und Unternehmen, die jenseits der bestehenden Paradigmen agieren möchten.

Seine Workshops sind bekannt dafür, völlig einzigartige Ideen, Kommunikationsstrategien und Produkte zu entwickeln, die aus der Masse herausstechen und die Unternehmensidentität transportieren.

Als Digital Native versteht er sich als Brückenbauer, der Bestehendes mit den frischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters verbindet.

Meisterklasse

Ziel der Meisterklasse:

Ziel der Meisterklasse ist es, im wahrsten Sinne des Wortes in die Meisterschaft einzusteigen.
Jede*r Teilnehmer*in lernt ihrem eigenen Talent als Coach zu folgen. Das Heißt: Ausgehend von der Theorie der “money_mind_balance” Methode lernt Jede*r aus dem Pool eigene Coachingtools und eigene Coachingmethoden zu entwickeln.

Voraussetzung:

  • Absolvierte Geld&Wert Coaching Ausbildung (2012 – 2016) oder
  • Absolvierter Businesscoach Intensivkurs (ab 2017)
  • Aufnahmegspräch bei Matthias Florian

Ablauf:

2 Semester

  1. Semester: Gemeinsames Erarbeiten der Funktionen der bekannten Coachingwerkzeuge.
  2. .Semester: Auf Grundlage dieser Erkenntnisse werden von jeder Teilnehmer*in eigene Methoden entwickelt.

Ergebnis:

Arbeit(Buch) über die Funktionsweisen, und Methoden der eigenen Coachinglinie.

Inhalt – Ablauf

Wintersemester:

Modul 1:
Wiederholung der wesentlichen Inhalte und Werkzeuge:
# Aufstellungsarbeit, # Tools für Verstandsmenschen, # Ablaufmodelle, # Seilmethoden, # Tools denen den Faktor Zeit zugrunde liegt.
Verteilen der einzelnen Themen (siehe oben #) an die Teilnehmer*innen zur Erforschung der Theorien.

Modul2:
Präsentation der Ergebnisse: # Tools für Verstandesmenschen, # Aufstellungsarbeit
Vertiefung in der Gruppe.
Gemeinsames Erarbeiten eines Methodenrasters.

Modul 3: 
Präsentation der Ergebinsse : # Ablaufmodelle, # Seilmethoden
Vertiefung in der Gruppe.
Erstes herantasten an die eigenen Forschungsthemen der einzelnen Teilnehmer*innen.

Modul4:
Präsentatin der Ergebnisse: # Tools denen der Faktor Zeit zugrunde liegt.
Vertiefung in der Gruppe.
Festlegen der Forschungsthemen jedes Teilnehmers.
Besprechen der Herangehensweise der Forschungsarbeiten.

Sommersemester:

Modul 5:
Diskussion der Forschungsthemen. Fortschritt, weitere Vorgangsweise, Problemstellungen. Herausarbeiten von übergreifenden Themen.
Bilden von Arbeitsgruppen zu konkreten themenübergreifenden Bereichen.

Modul 6:
Vorstellen der Gruppenerkenntnisse.
Möglichkeiten der Integration der Ergebnisse in die eigenen Forschungsthemen.

Modul 7:
Zwischenpräsentation der Forschungsthemen. Diskussion und Feedback in der Gruppe.

Modul 8:
Präsentation des eigenen Forschungsthemas.

Abschlussmodul (öffentlich)
Präsentation des eigenen Themas im öffentlichen Rahmen. Inkl. Dokumentationsmaterial.
Zertifikatsübergabe
Abschlussfeier

Parallel zu den Modulen

Die Meisterklasse ist darauf ausgelegt in eigenständiger Arbeit eigene fundierte Techniken und Methoden zu erarbeiten. Zusätzlich zu den Modulen steht der Leiter der Meisterklasse, Matthias Florian jede*r Teilnehmer*im Rahmen persönlicher Gespräche und im zweiten Semester im Rahmen von verpflichtenden Entwicklungsterminen zur Verfügung.

Termine mit Matthias Florian.

  1. Semester
    mind. ein Termin pro TN  (Arbeitsthema (#))
    mind. ein Termin vor Festlegung des Forschungsthemas.
  2. Semester
    mind. ein Termin pro Gruppenthema
    mind. 3 Termine pro TN (Forschungsthema)

Termine 2018/2019

Wintersemester 2018/2019:

M1: 12. & 13.10.2018

M2: 16. & 17.11.2018

M3: 14. & 15.12.2018

M4: 18. &19.1.2019

Sommersemester 2019:

M5: 8. & 9.3.2019

M6: 5. & 6.4.2019

M7: 17. & 18.5.2019

M8: 14. & 15.6.2019

Abschlusmodul:

Termin wird von der Gruppe vereinbart.

Ablauf Modul

Die Module sind so ausgelegt, dass die berufsbegleitend besucht werden können.
Freitag Nachmittag/ Abend und Samstag. der Sonntag ist bewusst freigehalten, damit sich das Gelernte verinnerlichen kann.

Standardablauf:
Freitag: 14:00 bis ca. 20:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis max. 17:00 Uhr

Freitag ist eine Abendpause (kleines Abendessen) und Samstag eine Mittagspause (Mittagessen) vorgesehen.

Pausengetränke, Kuchen, Mittag- bzw. Abendessen wird von Florians bereitgestellt. Dafür wird eine Pauschale von 18.- €/ Tag eingehoben.

Investition

Die Meisterklasse ist auf eine Teilnehmer*innenzahl von 5 bis 8 ausgelegt.

Die Preise sind Einführungspreise. Ab dem Jahrgang 2019/2020 ist mit einer Erhöhung von 30% bis 50% zu rechnen.

Kalkulationsbasis (2018/ 2019):
pro Modul 300.-
für die Begleitung pauschal 200.- im 1.Semester und 400 im 2.Semester.

Investition 1. Semester:
1.400.- Euro zzgl USt.

Investition 2. Semester:
1.600.- Euro zzgl USt.

Zahlungskonditionen:
30% Anzahlung bis spätestens 3 Monate vor Beginn des 1. Semesters. Der Semesterbeitrag ist vor dem Beginn des jeweiligen Semesters fällig.
Ratenvereinbarungen sind möglich.

Zusätzlich bieten wir ein Stipendienmodell an.