Geld und Denk-Würdiges zu Geld

Hier entsteht eine lose Sammlung denk-würdiger Sätze und Sprüche zu Geld mit einem Kommentar dazu. Das machen zwar schon Einige, es ist aber immer wieder interessant, so einen Satz in sich kreisen zu lassen: Es bewegt sich was, wenn man geistige Anstösse erhält!

Das Wesentlichste an dieser Sammlung: Die Sätze sagen viel darüber aus, wie wir im Geldoaching arbeiten.

Folgen Sie GELDCOACHING auf Twitter, dort werden die denk-würdigen Geldsprüche “getweeted”! Jeder Satz hat seine Quellenangabe. So können Sie den nachrecherchieren und verstehen aus dem Kontext, was gemeint ist.

<a href=”http://www.twitter.com/Geldcoaching”><img src=”http://twitter-badges.s3.amazonaws.com/follow_me-a.png” alt=”Follow Geldcoaching on Twitter” /></a>
<ol>
<li><strong><em>”Geldschöpfung bewirkt man durch die Wahrung eines großzügigen Geisteszustands.</em></strong>
Hier geht es vor allem darum, dass man bei Geldmangel im Kopf/geistig das Gefühl der Fülle kultiviert. Nicht einfach, aber tatsächlich wirkungsvoll. Der Satz stammt aus dem Buch: “Die Weisheit des Diamanten” von Geshe Michael Roach, Amerikaner, erfolgreicher Manager, anerkannter Gelehrter des tibetischen Buddhismus.</li>
<li><em><strong>”When you change the way you look at things, the things you look at change”</strong></em> – Max Planck.
Dieser Satz zeigt, was passiert, wenn man Satz 1 praktiziert :-))</li>
<li><em><strong>”Geld gibt es nicht.”</strong></em> (Karl Gamper)
Stimmt. Denn Geld ist vom Menschen als Tauschmittel geschaffen worden, auf das wir uns alle geeinigt haben. Deshalb kommt der Wortursprung auch von “gelten”. Geld gilt. Zur Zeit.</li>
<li><strong>”So wird das Weltenziel erreicht, wenn jeder in sich selber ruht und jeder jedem gibt, was keiner fordern will.”</strong> Rudolf Steiner, GA 44, S. 135.</li>
<li><strong>”If you want to get something, give it.” </strong>Dr. Deepak Chopra, USA. Diese Aussage trifft sich im Kern mit der Praxis des Geshe Michael Roach, der buddhistische Prinzipien in der Wirtschaft anwendet.</li>
<li><strong>”Ich habe genug”.</strong> Jwala Gamper. Wer diesen einfachen Satz verinnerlicht, gelangt nach einiger Zeit zu großer innerer Ruhe und Zufriedenheit.</li>
<li><strong>”Wohlstand heißt nicht, mehr zu haben, sondern wenig zu benötigen.” </strong>Wer seine Lebensführung darauf eingestellt hat, verzichtet auf nichts. Im Gegenteil. Er hat Zeit und Kräfte frei für anderes. Meinhard Miegel, deutscher Soziologe.</li>
<li><strong>”Geld ist das komplexeste aller Lebensthemen, noch vor der “Liebe….“
</strong>Lothar Lochmaier, führt den Blog: <a title=”Blog Lothar Lochmaier” href=”http://lochmaier.wordpress.com/” target=”_blank”>Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie</a>.</li>
</ol>
To be continued! Haben Sie einen Satz zu Geld? <a title=”mail Florians Geldcoaching” href=”mailto:info@florians.eu” target=”_blank”>Schreiben </a>Sie mir!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.