Wie soll das gehen?

…eine der häufigsten Fragen, die mir Menschen im Geld&WertCoaching stellen. Grundsätzlich ist es ja sooo einfach…

Ich glaube, niemand möchte von sich aus im Mangel leben. Die Sehnsucht nach Fülle ist in Jeder und in Jedem angelegt. Mit Fülle meine ich nicht oberflächlichen Konsum.

Der systemische Ansatz: Dieser gehört für mich zu den wichtigsten Bausteinen Veränderung in Gang zu setzen. Wir sind immer in Systemen ( zB.. Familiensystem…). Wenn sich ein Element im System ändert, ändert sich das ganze System.

Veränderung:

Du bist, wo du bist und es ist, wie es ist, weil du dich so verhältst, wie du dich eben verhältst.

Klar haben andere Systemelemente zu deinem Verhalten beigetragen. Eltern, Schule, Freunde, Umfeld.
Was geschieht wenn du dich weiterhin genau gleich verhältst? Richtig, es bleibt, wie es ist.

Du möchtest, dass sich Deine Situation verändert, dass es dir besser geht?

Gehe nach folgenden Schritten vor:

  1. Treffe für dich die klare Entscheidung, dass du etwas in Deinem Leben ändern willst.
  2. Beginne im kleinen Dinge im Alltag zu ändern. Gib doch mal die Uhr auf den anderen Arm, putze die Zahne mal mit der anderen Hand, ändere Deine Essensgewohnheiten etc.
    Anm: Wenn du bei kleinen (unbedeutenden) Dingen etwas zu ändern beginnst, dann fällt es dir bei wesentlichen und größeren Dingen leichter.
  3. Beobachte dich, und finde Klarheit über Dein Verhalten in Momenten, die deine (finanzielle?) Situation betrifft.
  4. Arbeite besonders die Ausgangssituation für Dein Verhalten heraus.
  5. Suche einen neuen Weg, wie kannst du dich in derselben Situation anders verhalten.
  6. Nimm dir vor, dass du dich ab jetzt nach dem neuen Verhaltensmuster verhältst, sei es dir wert.

Mit dem neuen Verhalten sammelst du neue Erfahrungen. Mit den neuen Erfahrungen verändern sich Deine Glaubensätze. Du kannst Dein Verhalten entsprechend der Erfahrungen anpassen.

So geht es!

Dieser Weg kostet keinen Cent, und kostet wenig Zeit. Er erfordert jedoch ein hohes Maß an Aufmerksamkeit dir selbst gegenüber. Und Veränderung braucht Zeit. Wenn du Jahrzehnte den einen Weg gegangen bist, dann musst du dem neuen Weg Zeit geben. Es dauert einfach mehrere Monate, bis der neue Weg verankert ist.
Auch wenn es anstrengend ist, sei es dir wert, es liegt an Dir, NUR an Dir!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .